Debakel in Wetschen

    Im gut besuchten Derby beim TSV Wetschen setzte es nach einer guten ersten Halbzeit noch eine 1 : 7 Klatsche.

    Wie immer gegen Diepholz glänzte Nils Unger und erzielte den Führungstreffer für Wetschen in der ersten Hälfte. Ansonsten spielte die SGD gut mit und ging mit einem 0 : 1 in die Kabine.

    Im zweiten Abschnitt war es erneut Nils Unger, der Wetschen mit 2 : 0 in Führung brachte. Nach dem Anschlusstreffer von Daniel Lembcke (Bild) mit einem Foulelfmeter kam Hoffnung auf. Doch gleich im Gegenzug erneut ein unnötiges Gegentor nach einer Ecke. Die Köpfe gingen nun runter und die taktische Ausrichtung wurde aufgegeben, so dass Wetschen am Ende mit 7 : 1 gewann.


     

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok